Follow

Heute hab ich mal wieder ein schoenes Beispiel von sinnlosen Vorschriften erlebt 🙄 Also bei der Arbeit wird zur Zeit ein Teil des Gebaeudes renoviert.Durch die Bauarbeiten wurde ein Feueralarm ausgeloest.Es war sofort klar,dass es sich dabei um einen Fehlalarm handelt und es war klar,wer ihn durch welche Arbeit verursacht hat.Trotzdem mussten alle das Gebauede verlassen,die Polizei und zwei Loeschfahrzeuge sind gekommen (in einer Zeit,in der der Laden bei einem echten Feuer schon abgebrannt waere 👎) und wir mussten draussen warten,bis die Feuerwehr den Alarm deaktiviert hat und selbst nochmal alles geprueft hat.Und es ist scheinbar nicht moeglich,so einen Einsatz abzusagen und sich Aufwand und Kosten zu sparen,obwohl man weiss,dass es sich dabei definitiv nicht um einen echten Brand handelt.Und das soll mal jemand verstehen...

@nipos bei Läden sieht das Brandschutzkonzept vor, dass der Laden abbrennt und die Feuerwehr kommt nur zu Verhinderung eines Brandüberschlages auf Nebengebäude. Somit hast du es so erlebt wie es geplant war (rechtzeitige Flucht und Brandkontrolle). Löschen kann man da kaum was, die Hütte steht innerhalb Minuten in Flammen

@SeanGeil Das ist ein...aehm ja...interessantes Konzept.Aber gut zu wissen.Dann hoffe ich einfach mal,dass es nie einen echten Brand geben wird 😆

@nipos warte mal ab, bis das Gebäude älter wird. Bei uns in der Gegend betreiben einige die Feuerrenovierung auf Kosten der Versicherung ;) es hat auch seine Vorteile.

@SeanGeil

@drsebro @SeanGeil Das ist schon aelter.Wir sind da schon etwa 50 Jahre drin und vorher war eine grosse Metzgerei drin.Also ich schaetze so 70 Jahre ist das mindestens.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Generiere Instanz-Beschreibung... ... ... ... ... ERROR 418!