Follow

Es ist auch sehr interessant,was da in passiert ist.Eine bekannte Person wechselt zu und tausende machen mit.Diese Art der Verbreitung ist viel effektiver,als es Werbung jemals sein koennte.Und weniger nervig.Und vollkommen kostenlos.Was Anfangs nur als eintaegiger Protest gedacht war,wird sich wohl doch nicht mehr so schnell umkehren.Die Leute scheinen sich hier wohl zu fuehlen und es werden immer mehr.Und die Mastodon Instanzen scheinen mit der schnell wachsenden Anzahl an Nutzern bis jetzt noch ziemlich gut klar zu kommen.Ich sehe eine sehr schoene Zukunft fuer Mastodon 😃

@nipos Das sagte ich ja vor einiger Zeit schon. Was wenn plötzlich jemand großes rüberkommt.

@rusty
@nipos
Wer könnte so eine Person in Deutschland sein?
Leider wollen ja scheinbar weder Politiker, noch Schauspieler oder Musiker Vorreiter und Vorbilder sein.
Oder gibt's irgendeinen VIP auf einer freien Plattform?
Also nicht Facebook, Instagram oder wie heißt dieser neue Blödsinn: TikTok? Snitch? Splatch? Slack?

@BLUW @rusty Wir haben doch schon Ulrich Kelber und Patrick Breyer hier.Das sind zwei sehr bekannte und wichtige Datenschuetzer 😃

@nipos @BLUW @rusty
Das Problem eines schnellen Zuwachses von Menschen ist, das diese aus fehlender Erfahrung mit verteilten Netzen, eine oder zwei große (best case) für den Einstieg nutzen (stärkt Zentralisierung :-( ).
Worst Case es trifft zufällig eine kleine Instanz, die damit völlig überfordert wird...

@vilbi @rusty @BLUW Koennte passieren,aber im Fall mit Indien scheint es doch ganz gut zu laufen.Es sind bisher drei,von denen mal viel ueber die neuen Nutzer liest: mastodon.social,mstdn.social und qoto.org,aber ueberlastet ist keine und ich denke,dass die sich schon einigermassen verteilen werden,wenn sie mehr ueber das Netzwerk gelernt haben.Hat bei uns ja auch funktioniert.

@nipos
Bei uns lief das eher langsam (aus der Erinnerung) und es ging einher mit dem Aufsetzen vieler Instanzen...
@rusty @BLUW

@vilbi @BLUW @rusty Du bist halt in einer Zeit dazu gekommen,als Mastodon noch eher am Anfang war und das Wachstum noch ganz langsam ging.Das war bei mir auch so.Ich glaub,damals gab es noch keine 10 deutschsprachigen Instanzen 😆

@nipos @BLUW @vilbi Gut das es nicht dabei geblieben ist. :)
@nipos @BLUW @vilbi Zudem darf und sollte man nie vergessen, das sie sehr wohl wissen wie das mit Computern geht.

@rusty @nipos @BLUW
Grundsätzlich richtig, aber auch ein Vorurteil. Nicht alle Inder sind in der IT aber viele gut gebildet.

@vilbi @BLUW @rusty Aber dass sie gerade mit Mastodon und dem Fediverse viele Erfahrungen haben,ist eher unwahrscheinlich,wenn sie gerade erst ganz neu angekommen sind.Das wird schon ein bisschen dauern,bis sie das merken,dass viele kleine Instanzen besser sind.

@nipos @BLUW @vilbi Vielleicht unterschätzen wir nur deren Hilfsbereitschaft untereinander, sich Dinge zu erklären? Gerade die vertriebenen sind da sehr versiert, Neuigkeiten zu verteilen. Ich denke da könnte was großes kommen. Wenn die Instanzen nicht blockiert werden. Aber wenn sie es händeln wie mit den Torrentseiten, ist alles frei.

@rusty
Ich denke auch, auf Basis der Mehrzahl der Neuankömmlingen toots in meiner Timeline, dass hier Minderheiten eine Neue, etwas geschütztere Umgebung für den Austausch suchen.
@nipos @BLUW

@vilbi @nipos @BLUW Noch. Klappt das aber, spricht es sich rum. Und bei über 1 Milliarde Menschen, können auch eine Minderheit, eine große Menge sein.
@vilbi @nipos @BLUW Nein, ich habe auch nicht geschrieben das sie ALLE wissen was das ist.

Ich kenne leider aus eigener Erfahrung die Ecken, die Kastensysteme und mehr. Das will man nicht erleben, es steht einem die Tränen, die Wut und die Kotze im Hals.

Ich sagte aber, das sie wissen wie es geht. Und wenn auch nur 10 davon je einen Server aufbauen, sind sie schon ein großes Stück freier, als wenn sie nur auf bereits existierende setzen.

@nipos
@Rusty
Keinen Plan wer das ist. Ich meinte VIPs die Leute anlocken die keine Nerds sind, die sowieso schon wert auf Datenschutz oder freie Systeme legen. Herbert Grönemeyer, Till Schweiger, Tahnee Schaffarczyk, Helene Fischer, Dunja Hayali...
Irgendwer aus dem Kommerz, der auch mal was ändert und nicht nur rumkrakelt, wie böse die US Unternehmen sind und dem die eigene Reichweite nicht am allerwichtigsten ist.

@BLUW @nipos Dunja wäre etwas. Die könnte man vielleicht sogar bewegen, durch die "naja" Erfahrung die sie bei FB und TW sammeln musste.
@BLUW @nipos TikTok und SnapChat. Slack ist was ganz anderes. ;D
In DE haben wir eher weniger echte Stars. Mehr so Peinlichkeiten die mangels Alternative als solche betitelt werden.

@BLUW
Vielleicht sollte man weniger auf Prominente im Fediverse setzen als auf Institutionen welche in der Lage sind auch eine eigene Instanz zu betreiben.
Die Aktuelle Forderung von Robert Habeck nach einem öffentlich rechtlichen Social Media ist damit zu kontern, dass es dies, öffentlich und nicht rechtsfrei, schon gibt www.fediverse.party.
Allerdings sollte er auch wissen, das die Grünen schon da sind.
gruene.social

@rusty @nipos

@Stellwerk @nipos @BLUW Ach wegen mir soll jeder der kann und will, eine Instanz aufziehen. Solange er/sie/es/das/dem/dings in der Lage ist updates zu machen, ist alles gut.

@Stellwerk
Versteht ich nicht so ganz.
Ich hab die Hoffnung und den Wunsch, dass hier nicht nur technikbegeisterte, datenschutzaffirme Nerds rumhüpfen, sondern auch die oberflächliche (hab nix zu verbergen) Masse.
Es braucht natürlich beides. Instanzen und Leute.
@rusty @nipos

@BLUW @nipos @Stellwerk Ja, so war es auch gemeint. Es muss nur einer aus jeder Gruppe den ersten Schritt machen.

@BLUW
Ja, ungeschickt ausgedrückt. Sorry.

Ich glaube man sollte Oranisationen, Institutionen, Firmen, Verbände, Vereine und eben Parteien usw. dazu bringen auch im Fediverse Präsenz zu zeigen.
Prominente, sofern sie überhaupt noch selbständig im SocialMedia aktiv sind, werden sich die Arbeit nicht machen.
-----
Die Grünen betreiben eine Mastodon Instanz bewerben diese allerdings nicht. Irgendwie sollte man sie dazu bewegen @rusty @nipos - 1/2

neben FB und Twitter auch den Elefanten auf der Homepage unterzubringen. In diesem sog werden dann auch andere folgen.
----
Habeck ist von Twitter und FB weggegangen. Jetzt fordert er ein öffentliches SocialMedia, hat er jetzt keine Ahnung?

@rusty @nipos @BLUW
- 2/2

@Stellwerk
Davon hat er vermutlich wirklich keine Ahnung.

Ich hatte deswegen auch keine Influencer&Co erwähnt. Aber es sollte genug Prominente geben, deren Leben nicht SocialMedia ist und sie trotzdem nutzen.

@rusty @nipos

@Stellwerk @nipos @BLUW Also ich meine das die Grünen und die Partei zwei verschiedene Sachen sind. Also nicht von denen oder in ihrem Namen.
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Generiere Instanz-Beschreibung... ... ... ... ... ERROR 418!