Hab eben im Daily mitbekommen was am Mittwoch fast passiert wäre:

Kundin beantragt Löschung von einer obsoleten SAP C4C (cloud) Test Instanz.
Kurz daraufhin geht die produktive Instanz mit 2k Usern nicht mehr.

Anruf bei SAP: "Ooops, wir haben versehentlich PROD gelöscht? Gut dass sie das so schnell gemerkt haben, in einer Stunde hätten wir das nicht mehr restoren können."

WTF??? Wie kann man versehentlich PROD löschen können? Und das ist das deutsche Vorzeige SW-Unternehmen! 🤯

Und wieso kann man das nur in einem Zeitfenster restoren?

Was läuft in deren Cloud Universum falsch?
1. Wie kann man eine PROD instanz von einem Test System verwecheln?
2. Wieso ist es technisch so einfach möglich ein Produktivsystem zu löschen?`
3. Warum THE FUCK!!! ist ein Restore nicht mehr möglich, wenn man ihn nicht innerhalb einer Stunde anfordert?

Jeder frustrierte Admin, Erpressungstrojaner, usw könnte mehrere Läden dicht machen.

IT Made in Germany MY ASS!!!

Show thread
Follow

@esopriester Was 1 und 2 betrifft,wird das wohl nur SAP selbst sinnvoll beantworten koennen.Eine gewisse Bestaetigung wie etwa eine Mail mit Link an die eingetragene Mailadresse waere aber schon wuenschenswert.Was das Zeitfenster betrifft,das wuerde ich ueberhaupt nicht kritisieren,sondern eher loben.Scheinbar hebt man "geloeschte" Daten nicht bis in die Unendlichkeit auf,sondern eben nur eine Stunde,um moegliche Fehler rueckgaengig zu machen und danach ist Schluss.Also ich finde,daran koennten Facebook und Google sich mal ein Beispiel nehmen.Ist es nicht genau das,was wir dort immer kritisieren?Man klickt auf Loeschen und doch verbleibt es noch Jahre auf dem Server.SAP machts richtig 👍

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Generiere Instanz-Beschreibung... ... ... ... ... ERROR 418!