Follow

Manche Leute scheinen ja aktuell Probleme mit zu haben,weil beim Captcha irgendwas geaendert wurde.Ich empfehle,die Instanz invidious.ggc-project.de zu nutzen.Diese nutzt nicht den Anti Captcha Service,sondern verhindert den Block durch eine dynamische IP Adresse,die sich taeglich aendert.Bis jetzt sind mir dort keine Probleme bekannt.Und bitte verlinkt keinesfalls direkt auf wegen den aktuellen Problemen.Damit zeigt ihr nur,dass gewonnen hat und das darf nicht passieren

@nipos

Und natürlich nicht zu vergessen, sofern man von YouTube aus teilen möchte oder sobald man einen YouTube (oder Twitter) Link bekommt, erstmal damit öffnen:

f-droid.org/de/packages/app.fe

@Herbstfreud Kann man das bei Android nicht auch direkt mit der NewPipe App oeffnen?Die ist fuer Google schwieriger zu blocken,also wuerde ich das bei Handys eher empfehlen.

@nipos

Jap, kann man auf jeden Fall, ist ja auch eine Art Wrapper. Aber nicht jeder hat Newpipe installiert (was ich aber empfehlen würde).

Wie bekommt man diese Instanz eigentlich als Firefox Suche rein? Bei meinem Rechner sagt der Feuerfuchs, dass er die Suchmaschine nicht importieren kann...

@Herbstfreud Funktioniert Rechtsklick in die Suchzeile und "Add a Keyword for this search" bei dir nicht?

@nipos

Ah. So hab ich das noch nie gemacht, das geht.

Ich bin immer auf die drei Punkte in der Adresszeile gegangen und hab dann auf „Suchmaschine hinzufügen“ geklickt. Und das geht nicht.

@nipos Ich nutze invidious.snopyta.org. Da werden interessanterweise im Hintergrund keine Google Videoanfragen gestellt. Weiß jemand wie das da funktioniert?
Die Videos lassen sich dort ebenfalls problemlos schauen und die Seite und die Videos laden verglichen mit invidio.us auch sehr schnell. Einziges Problem die Kommentare laden leider nicht, das scheint bei ggc-projekt zu funktionieren.

@techware Im Github Issue zu den aktuellen Problemen schien der Snopyta Admin auch betroffen zu sein,deswegen hab ich das erstmal nicht empfohlen,aber bei meinem Test hat es auch funktioniert.Dort wird die Proxy Funktion von Invidious standardmaessig aktiviert,sodass die Videos selbst auch durch den Snopyta Server geladen werden.Das ist nochmal etwas besser fuer den Datenschutz,aber bei GGC Project koennen wir das nicht aktivieren,weil der Server hinter normalem DSL haengt und das schnell ueberlastet werden wuerde.

@nipos Ah vielen Dank für die Antwort :)
Es wird auch sehr prominent auf der Seite darauf hingewiesen.
Die Proxy Funktion kam mir jetzt auch wieder in den Sinn. Ist halt schade, wenn im Hintergrund doch wieder Google anfragen gestellt werden und somit doch mein Wiedergabeverlauf getrackt werden kann.
Weißt du ob das Problem mit den Kommentaren mit der Proxyfunktion zusammen hängt?

@techware Ich denke eher nicht.Die Kommentare laden sowieso immer durch den Invidious Server.Bei der Proxy Funktion geht es nur darum,dass die Videos zusaetzlich auch durch den Invidious Server geladen werden.Und ich stimme dir schon zu,dass es besser waere,Requests an Google ganz zu vermeiden,aber ohne extrem hohen Trafficverbrauch ist das leider nicht machbar.Invidio.us nutzt den Proxy auch nicht.Da wuerde das vermutlich mindestens einen dreistelligen Betrag fuer den zusaetzlichen Traffic kosten,wenn alle Videos durch die eigenen Server geleitet werdem/

@nipos

Ich empfehle wo es geht ganz auf YouTube zu verzichten und einen näheren Blick auf LBRY zu wagen.

Die Plattform und die Protokolle sind frei und dezentral, der Service qualitativ hochwertig und vielversprechend. Die Plattform hat gerade ein, im Vergleich zu Peertube, enormes Momentum.

Ich kann mittlerweile nahezu alles, was ich auf regelmäßig YouTube gesehen habe, auf LBRY sehen. Große Teile der englischsprachigen Linux-YouTuber sind dabei.

lbry.com/

#lbry

@GeorgLehmann Auch eine Moeglichkeit.Ich bevorzuge eigentlich eher PeerTube.LBRY hab ich vor einer Ewigkeit auch mal benutzt,aber da war das nicht besonders zuverlaessig und viele der gelisteten Videos konnten gar nicht angeschaut werden.Kann sein,dass das inzwischen behoben wurde.Aber oft ist halt das Problem,dass Inhalte nur auf Youtube verfuegbar sind und da ist Invidious dann schon eine Hilfe.

@nipos

Ich kann nur empfehlen, LBRY erneut anzuschauen. Es ist zwar noch nicht perfekt, aber es hat sich deutlich verbessert. Gerade Website und Desktop-Client (verfügbar als Flatpak, deb und in der AUR) sind sehr zuverlässig. Auch die Android-App hat einen weiten Weg hinter sich und ein großes Update ist in der Beta.

Ich sehe den großen Vorteil von LBRY gegenüber PeerTube vor allem in der Vergütung der Content-Creator.

PS: Ich nutze Invidious auch regelmäßig. :-)

@GeorgLehmann @nipos

Zumindest beim Aufruf von der Webapp (lbry.tv) wird übrigens versucht eine Verbindung zu
google-analytics her zu stellen

@og @nipos

Dass ist möglich. Meines Wissens nach kannst Du das im Moment ohne Account nur blocken. Sobald Du eine App verwendest wird das "Opt-In". Nicht optimal, aber immer noch deutlich besser als YouTube.

Wenn Du das dennoch nicht willst, kannst Du ein anderes Frontend verwenden, um auf die Blockchain zuzugreifen.

@GeorgLehmann @og Besser als Youtube ist wohl so ziemlich alles,aber dass eine dezentralisierte Alternative ausgerechnet einen Google Tracker einsetzt,macht keinen schoenen Eindruck 😕 Wurde das schonmal per Github Issue bemaengelt?Wenn nein,wuerde das vielleicht Sinn machen...

@nipos @og

Ich glaube wir wurden belauscht. ;-)

Auf jeden Fall sind das sehr schöne Neuigkeiten. Alle Google-Tracker wurden oder werden entfernt.

Doch das ist nicht alles:

open.lbry.com/@lbry:3f/nomoreg

@GeorgLehmann @og Ich waere da an deiner Stelle nicht so optimistisch.Mein uBlock Origin beschwert sich immernoch ueber imasdk.googleapis.com und ytimg.com und ausserdem einige andere Drittanbieter,auch Werbung und Werbetracker.

@nipos @og

Im Blogpost den ich verlinkt habe, sagen Sie das manches erst in den nächsten Tagen umgestellt wird.

Es ist sicherlich auch dann noch nicht perfekt, doch zumindest ein großer Schritt in die richtige Richtung.

@GeorgLehmann
Wenn da wirkliches alles an Trackern etc. raus ist schaue ich mir das ganze gern noch mal an.
@nipos

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Generiere Instanz-Beschreibung... ... ... ... ... ERROR 418!